Wer ich bin... und wie ich zur Tierkommunikation kam...

Simone Falkenstein-Ruppert - so heiße ich. Im April 1982 wurde ich in Augsburg geboren und hatte schon früh tierische Begleiter an meiner Seite. Anfangs waren es die Hasen Batzi und Bobbl, die Katze Bingo und viele Schmetterlinge. Dann kam Lucy, eine Mischlingshündin in mein Leben. Sie begleitete mich stolze 16 Jahre lang – unsere gemeinsamen Meilensteine waren das Abitur, mein Studium zur Diplompädagogin (sie fehlte in keiner Vorlesung) und auch später im Berufsleben half meine Lucy tatkräftig mit. Uns verband ein ganz besonders Band…

 

Durch sie habe ich Kontakt zu einer Dame bekommen die Tierkommunikation angeboten hat. Wie viele andere Menschen auch, habe ich erst einmal große Augen bekommen und dachte an Humbug, dass das doch gar nicht geht und überhaupt… ein bisschen verrückt das Ganze…

 

Trotzdem habe ich mich darauf eingelassen – und es war ein unbeschreiblicher Moment, als ich das erste Mal von meiner Lucy eine Botschaft bekommen habe, mit Details, die nur wir beide kennen konnten. In meinem Fall erzählte meine Lucy, dass sie so gerne mit mir in den Bergen beim Klettern war (meine Tierkommunikatorin erzählte mir, sie hätte  Bilder bekommen, wo sie mich und meine Hündin zusammen an einem Klettergeschirr gesehen hätte…) Was soll ich sagen: genau so etwas habe ich mit meiner Lucy tatsächlich gemacht. Nach Ihrem Weg über die Regenbogenbrücke habe ich nochmals ein Gespräch mit ihr führen lassen – ich war unglücklich und tief traurig… natürlich wollte ich nie wieder einen Hund in mein Herz lassen. Eine der wichtigsten Nachrichten die ich bekam: Du wirst von mir ein ganz deutliches Zeichen bekommen, wenn Du wieder bereit für einen Hund bist – Du wirst schon sehen.

Lucy wurde am 09.12.2000 geboren… Meine jetzige Hündin Ayana wurde am 09.12.2017 geboren…

 

Sind wir einmal ehrlich: Für mich sind das offensichtliche Besonderheiten, oder sehen Sie das anders? Unsere Tierkommunikatorin hatte mich übrigens erst im Mai 2018 persönlich kennengelernt – wir kannten uns also zum Zeitpunkt der Kommunikationen noch nicht.

 

Für mich war das der Beginn meiner heutigen Tätigkeit – Mit einem Tier sprechen - das wollte ich auch lernen und hatte das Glück, bei Beate Seebauer (TierTalk) einen Ausbildungsplatz zu bekommen. In 9 Monaten gab Beate an ihre Schülerinnen ein unglaubliches großes Wissen weiter, für das ich ihr sehr, sehr dankbar bin.

 

Mittlerweile konnte ich schon vielen Tieren damit helfen! Danke liebe Beate!

 

Tiere sind ein Geschenk des Himmels.